Ethikgruppe der Lerngruppe 9 & 10 in Ulmer Synagoge

Ethikgruppe der Lerngruppe 9 & 10 in Ulmer Synagoge

Besuch der Synagoge in Ulm

Am Montagnachmittag, den 09.04.2018, besuchte die Ethikgruppe (LG 9 und LG 10) die Synagoge in Ulm, Am Weinhof. Wir fuhren gemeinsam mit dem Zug nach Ulm. Um 15:00 Uhr erwartete uns der Ulmer Rabbiner Shneur Trebnik. Wir wurden im Vorraum der Synagoge empfangen. Hier wurden uns zwei kleine Regeln erklärt, die wir einzuhalten hatten. Wir sollen die Synagoge mit Respekt betreten und die Jungs aus der Klasse bekamen eine kleine Kippa (Kopfbedeckung männlicher Juden) zum Aufziehen. 

Wir betraten dann die Synagoge. Es war ein sehr schöner, heller Raum. Die Sitzrichtung ist nach Jerusalem ausgerichtet. In dem Raum befindet sich hinter einem Vorhang die Tora (Bibel der Juden). Diese wird nur zu Feierlichkeiten bzw. Gottesdiensten hervorgeholt. Herr Trepnik zeigte uns eine kleine Thora.

Er erzählte viel über die Judenbewegung in Ulm, über die Synagoge, beantwortete alle Fragen, die wir stellten. Es war sein sehr informativer Nachmittag. 

Gegen 16:00 verließen wird die Synagoge und holten uns alle noch bei dem schönen Wetter ein Eis und fuhren dann wieder nach Schemmerhofen zurück.

Wer noch gerne mehr über die Synagoge erfahren möchte kann im Internet unter: http://www.irgw.de/ulm/ nachschauen.

 

Zurück