Lehrerkollegium

 

Das Kollegium im Schuljahr 2018/2019 zählt 62 LehrerInnen.

An der MBS unterrichten Lehrer aller Schularten, also mit Werkrealschul-, Realschul-, Sonderschul- und gymnasialer Ausbildung.

Grundschulkollegen

Bührle, Susanne

Dahmen, Verena

Divo, Markus

Englisch, Vanessa

Fessler, Carolin

Hirt, Cindy

Jeni, Isabelle

Lehmann, Katharina

Mayr, Kathrin

Neth, Sabine

Pöche, Cornelia

Rechtsteiner, Julia

Uttikal, Elena

 

Gemeinschaftsschulkollegen

Biechteler, Andreas

Bohrer-Kornhaas, Katrin

Boss, Stefanie

Braun, Marion

Erdem, Gülisdan

Finkbeiner, Franziska

Folcz-Kremer, Nina

Forstenhäusler, Patrick

Fromm, Ingrid

Furtwängler, Cornelia

Gullo, Bernadino

Hann, Heike

Haug, Monika

Heitmann, Horst

Hepp, Jasmin

Hiller, Mark

Hoh, Claudia

Höttemann, Julia

Hummler, Linda

Johnson, Ulrike

Kirschner, Wolfgang

Knupfer, Karin

Maier, Nina

Marquart, Dominik

Membarth, Annika

Mettang-Erz, Iris

Müller, Lilly

Obert, Stefanie

Otto, Christine

Rehwald, Andreas

Reichel, Julia

Reichel, Michael

Rohmer, Sandra

Rolser, Matthias

Rückert, Heidrun

Rudischhauser, Jasmin

Rux, Anne

Schmidutz, Philipp

Schultz, Andreas

Schweizer, Christian

Schweyer, Julia

Seiffert, Daniela

Stemmler, Simone

Theil, Sonja

Till, Michaela

Vogel, Andrea

Willberg, Anna

Zinser, Julia

 

 

 

Beratungslehrer

 

Frau Sonja Drammeh ist als Beratungslehrerin für unsere Schule zuständig.

Ihre Arbeit ergänzt und unterstützt die Lehrkräfte, die an der Schule tätig sind.

Die Beratungslehrerin steht allen an der Schule beteiligten Personen zur Verfügung und ist bei der Suche nach Problemlösungen behilflich.

Formular zur Beratungsanmeldung

Aufgaben

  • Beratung von Eltern, Lehrern und Schülern bei Verhaltensproblemen
  • Beratung bei entwicklungsbedingten, persönlichen oder familiären Problemen 
  • Hilfestellung zur Klärung von Konflikten zwischen Schülern, Eltern und Lehrkräften
  • Beratung zur Schullaufbahn, also z. B. die Abklärung, ob ein Kind an unserer Schule über- oder unterfordert ist
  • Durchführung von Tests (mit dem Einverständnis der Eltern), die bei einer anschließenden Beratung über den geeigneten Bildungsgang zu Hilfe genommen werden können
  • Kontaktaufnahme mit anderen Personen oder Institutionen, die positiv an der Erziehung und Betreuung von Jugendlichen mitwirken (Schulpsychologische Beratungsstelle, Schulsozialarbeiterin, Berufsberatung, Erziehungsberatungsstelle, Drogenberatung, Schulleitung)
  • Unterstützung der Schülerinnen und Schülern bei der Bewältigung von Schwierigkeiten in den Bereichen Lernen, Motivation und der Leistung (Fragen zur Bewältigung des Schulalltags , z. B. bei Prüfungsangst, Schulangst und Schulvermeidung)                       

Organisation der Beratung

Sonja Drammeh wird aktiv, wenn

  • sich Schüler einzeln oder als Gruppe an sie wenden,
  • Eltern Kontakt aufnehmen,
  • Lehrkräfte eine persönliche Beratung wünschen oder sich wegen einzelner Schüler an ihn wenden.

 

Kontakt

Immer mittwochs ist sie unter 07351 5095-176 im Schulamt Biberach erreichbar, oder sonst per Email bldrammeh@yahoo.com.