Ausflug der LG 9 nach Immenstaad am Bodensee

Ausflug der LG 9 nach Immenstaad am Bodensee

„So kann das Schuljahr starten“, dachten sich einige Schüler der Lerngruppe 9. Gleich zu Beginn des Schuljahres unternahm die komplette Lerngruppe mit ihrem neuen Lernbegleiterteam einen Ausflug an den Bodensee, um sich besser kennenzulernen. Auf dem Programm stand der Besuch des Abenteuerparks in Immenstaad am Bodensee. Morgens um acht Uhr ging es los, wir fuhren mit dem Bus gemeinsam nach Immenstaad. Während der Fahrt hatten einige Angst, dass das Wetter nicht hält und es zu regnen anfängt. Zunächst sah es noch schön aus, doch das änderte sich leider etwas, als wir am Kletterpark ankamen. Aber wir trotzten dem Wetter und kletterten auch bei nicht immer optimalen Bedingungen gut gelaunt los. Gott sei Dank zeigte sich dann auch die Sonne hin und wieder. Es gab insgesamt zehn Kletterstationen, die erste war die leichteste, die zehnte die schwierigste. Drei Stunden probierten wir nun verschiedene Parcours aus und zeigten dabei nicht nur sportliches Können, sondern meisterten auch einige Herausforderungen, da man nicht immer gleich wusste, wie man zur nächsten Stelle kommen soll. So mancher von uns überwand sogar seine Angst vor der Höhe. Herr Hiller und Herr Reichel schafften sogar die Schwierigkeitsstufe 9 und hatten dabei jede Menge Spaß. Doch nicht nur unsere Lehrer amüsierten sich, auch von uns Schülern hörte man die ganze Zeit lautes Lachen und Geschrei. Das Klettern ließ Adrenalin durch unsere Adern schießen und war für uns ein richtiger Nervenkitzel. Nach dem Klettern holte uns unser Bus wieder ab, damit es weiter nach Friedrichshafen gehen konnte. Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir kurz darauf in Friedrichshafen an. Nun durften wir die Stadt noch eine Weile in Kleingruppen erkunden. Die meisten aßen etwas zu Mittag oder machten sich auf zu einer kleinen Shoppingtour. Als wir nach einer Stunde wieder am Treffpunkt ankamen, hatten alle ein Lächeln auf dem Gesicht. Dankbar für diesen schönen Tag fuhren wir schließlich wieder zurück nach Schemmerhofen.

 

Zurück