TTF Ochsenhausen schenken der MBS 1000 Euro teure Ausrüstung

TTF Ochsenhausen schenken der MBS 1000 Euro teure Ausrüstung

Die Schüler der Klassen 3a, 3b, 4a und 4b haben sich in den vergangenen Wochen im Tischtennis probiert. Unter Anleitung der Nachwuchstrainerin Franziska Baur von Bundesligist TTF Liebherr Ochsenhausen (rechtes Foto) erfuhren sie in jeweils vier Unterrichtsstunden, wie vielseitig diese Sportart ist und dass es gar nicht so einfach ist, den Ball mit der Vorhand- oder Rückhand übers Netz zu befördern.

     
Höhepunkte des unter "ENBW-Schulcup" laufenden Projektes waren natürlich die Überraschungsbesuche von Dmitri Mazunov, dem einstigen Weltklassespieler und jetzigen Co-Trainer der Ochsenhausener (Foto links) und des englischen Jugendmeisters und Zweitliga-Cracks Sam Walker. (Foto Mitte)

Die Tischtennisfreunde Ochsenhausen haben die MBS beim ENBW-Schulcup nicht nur personell, sondern auch finanziell sehr großzügig unterstützt. Zum einen durften sich alle Schüler und Lehrer über Freikarten für Bundesligaspiele freuen. Zum anderen erhielt die Mühlbachschule - wie auch neun weitere teilnehmende Schulen - eine Ausrüstung im Wert von 1000 Euro: einen Tischtennistisch, dazu ein Schlägerset und Bälle. Vergelt's Gott!

Die Tischtennis-Tische für das Projekt wurden vom SV Schemmerhofen zur Verfügung gestellt. Dafür dankt die MBS herzlich, allen voran Tischtennis-Abteilungsleiter Josef Sabo.

Nach Ende der Unterrichts- und Trainingseinheiten wurde schließlich ein Schüler-Team zusammengestellt, das in Biberach beim Jugend-trainiert-für-Olympa-Turnier teilnahm.


Zum Einsatz kamen, vorne im Bild: Simon Laupheimer (Klasse 3a) - hinten, von links: Luca Schreg (4a), Sami Bekolli (4b), Adrian Thomas (4b), Luis Golla (4a) und Johanna Bailer (4a). Das Sextett schlug sich wacker und belegte unter 12 Teams den fünften Platz bei dem Turnier in der BSZ-Halle. Erstaunlich, wie sich die Kinder im Laufe des Wettbewerbes steigerten und zusehends an Ball-Sicherheit gewannen.

Zurück