Besuch der Klosterbaustelle "Campus Galli" bei Meßkirch

Besuch der Klosterbaustelle "Campus Galli" bei Meßkirch

Die Klasse 4a besuchte am 18.09.2018 im Rahmen der Sachunterrichts-Einheit Mittelalter bei bestem Wetter die Klosterbaustelle Campus Galli bei Meßkirch. Dort wird ein Kloster nach der ältesten überlieferten Architekturzeichnung des Abendlandes errichtet – und zwar nur mit den Hilfsmitteln, die den Menschen des 9. Jahrhunderts zur Verfügung standen.

Zu Beginn bekamen wir eine Führung über die mittelalterliche Baustelle. Wir konnten verschiedene Einblicke in die Arbeitsweisen des frühen Mittelalters gewinnen– vom Färben der Wolle über den Lehmabbau bis hin zum Behauen roher Baumstämme und dem Schmieden von Arbeitsgeräten.

Nach dem Genuss einer mittelalterlichen Mahlzeit aus dem Lehmbackofen machten wir uns daran, selbst einen kleinen Lehmbackofen zu bauen, der dann auch mit nach Hause genommen werden durfte. Los ging es dabei mit dem Abbau von Lehm mithilfe von Holzspaten und viel Muskelkraft. Dann wurde der Lehm mit Stroh, Sand und Wasser vermischt, um eine hohe Stabilität des Ofens zu gewährleisten.

Nach Fertigstellen der kleinen Lehmbacköfen wurden diese in ihrem großen Bruder getrocknet und zum Mitnehmen eingepackt – um 17:30Uhr kamen wir dann geschafft (aber zufrieden) wieder in Schemmerhofen an.

Zurück