Drei Urgesteine verabschieden sich

Drei Urgesteine verabschieden sich

Letzter Schultag für drei Lehrerinnen: Mit Iris Hagel, Sylvia Schmitt und Elisabeth Bitrovic-Stammel (Foto links) haben sich Urgesteine der MBS in den Ruhestand verabschiedet. Sie unterrichteten über Jahrzehnte hinweg Generationen von Schülern. Darob hielten sie und Schulleiter Wolfgang Kirschner im Kreise ihrer Kollegen Rückschau, gaben dabei die eine oder andere Anekdote zum Besten und fanden überdies dankende, lobende, aber auch nachdenklich stimmende Worte.

Die Abschiedsstimmung im Mühlbachsaal hielt an, als Kirschner sieben weitere Mitarbeiter (Bild rechts) zu sich bat, um ihre Verdienste zu würdigen: Anerkennungspraktikant Steffen Schmid und FSJ-lerin Annika Bruder verlassen die MBS nämlich ebenso wie Lehrer Christian Feuerstein (wechselt nach Mittelbiberach) und seine Kolleginnen Bernadette Schnell (Hamburg), Julia Birk (Baltringen), Andrea Jeutter (Schemmerberg), Anita Pachner, die sich ein Sabbatjahr gönnt.

Weiters verabschiedete Kirschner drei jungen Frauen, die in den vergangenen Monaten an der MBS praktizierten: Kristina Lang, Ines Maucher und Sabine Zülke gehen zurück an die Pädagogische Hochschule Weingarten, um dort ihr Lehrer-Studium fortzusetzen. Selbiges gilt auch für ihre Kommilitonin Sophie Benz, die auf unserem Bild (unten links) leider fehlt.

Kirschners Dank und Anerkennung richtete sich schließlich an die Hausmeister, die Mensachefin und die Reinigungskräfte der MBS - wohl wissend, dass deren unermüdlicher und zuverlässiger Einsatz nicht hoch genug geschätzt werden kann. Unser Foto (unten Mitte) links zeigt Aishe Adra, Elke Winter, Martin Musch, Marika Schilling, Monika Härle, Klaus Rieger, Wolfgang Kleinheinz, Rita Sauter. Es fehlen: Andrea Bosch, Waltraud Hopp, Margret Schlegel, Mira Pukaj, Kerstin Ruess sowie Gabi Spleiß.

Zu guter Letzt wurde der Chef der MBS selbst geehrt, ebenso wie Konrektor Matthias Rolser (Foto unten rechts). Für ihre Leistungen und ihr hohes Engagement für die Schule beschenkte sie Lehrerin Katrin Mayr im Namen des gesamten Kollegiums.

Ein paar Stunden zuvor hatten sich Schüler und Lehrer vor der Turnhalle versammelt, um das Schuljahr 14/15 gemeinsam zu beschließen. Dabei händigte Kirschner den besten Mädchen und Jungs der Gemeinschaftschule Urkunden aus, ehe er alle in die ersehnten Sommerferien entließ.

Zurück