18 Medienmentoren ausgebildet

18 Medienmentoren ausgebildet

Der Umgang mit modernen Medien stellt eine große Herausforderung dar. Um dieser gerecht zu werden, hat die MBS 18 Schüler zu Medienmentoren ausgebildet - in Zusammenarbeit mit dem Kreismedienzentrum. Zwei Tage lang erfuhren die Mädchen und Jungs der achten Klassen dabei eine Menge über den richtigen Umgang mit Internet und Co. und dürfen sich nun Medienmentoren nennen.

Am ersten Projekttag vermittelten ihnen 8 schon ausgebildete Medienmentoren und Sozialarbeiterin Kathrin Goldhofer alles Wichtige über Soziale Netzwerke, Smartphone, WhatApp, Facebook und Profile. Am zweiten Tag kamen Experten vom Kreismedienzentrum und von der Polizei in die Schule, um übers Internet im Allgemeinen, Cybermobbing und Urheberrechte u. a. zu informieren und zu schulen. Die Achtklässler wurden dabei in einem verantwortlichen, selbstbestimmten und überlegten Umgang mit digitalen Medien geschult, so zu Experten in Sachen Medienschutz und Medienanalyse ausgebildet. Die Mädchen und Jungs lernten dabei, wie sie eigenverantwortlich eine AG oder ein Projekt leiten und wie sie ihr Wissen an Gleichaltrige und Jüngere weitergeben können. Die frischgebackenen Medienmentoren legen nach den Fasnetsferien los, bei einem Workshop für die LG 6.

Mentor ist eine erfahrene Person, die ihr fachliches Wissen und ihre Erfahrungen an eine unerfahrene Person (Mentee) weitergibt.

Zurück