21 Judokas schaffen die Gürtelprüfung

21 Judokas schaffen die Gürtelprüfung

21 Schüler, zwischen 8 und 12 Jahre alt, haben sich der Herausforderung der ersten Gürtelprüfung im Judo gestellt. Eine anfängliche Nervosität der jungen Sportler war deutlich spürbar, die sie aber schnell ablegten. So bestanden alle die Prüfung.


Geprüft wurden neben der Fallschule zwei Hüftwürfe (O-goshi und Uki-goshi) und ein Beinwurf (O-soto-otoshi). Außerdem mussten die Prüflinge ihr erlerntes Können bei den Haltegriffen Kesa-gatame und Mune-gatame unter Beweis stellen.

Alle Teilnehmer absolvierten das Programm zur vollsten Zufriedenheit der Trainerin Sandra Behmüller, sie dürfen mit dem Bestehen nun ihren ersten farbigen Gürtel (8.Kyu) tragen.

Eine sehr gute Prüfung legten die Mädchen und Jungs der dritten Klasse ab, die seit September zwei Stunden in der Woche fleißig trainieren. Die nächste Prüfung zum gelben Gürtel (7. Kyu) dürfen die Judokas in einem halben Jahr ablegen.

Am 6. März 2015 findet in Biberach das große Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Hier dürfen die Judokas der MBS mit dem 8. Kyu das erste Mal ihre Schule bei einem Sportwettbewerb vertreten.

(weitere Infos: www. judo-biberach.de)

Zurück