Im Schulmuseum: Zweitklässler auf Zeitreise

Im Schulmuseum: Zweitklässler auf Zeitreise

Im Unterricht hatten die Schüler der 2a und 2b schon eine Menge über „Schule früher und heute“ gelernt, bevor sie mit ihren Klassenlehrern Susanne Bührle und Stefan Fischer das Schulmuseum in Friedrichshafen besuchten.

Dort erfuhren sie, wie das Schulleben vor einigen Jahrzenten ausgesehen hat. Die Zeit, als die Lehrer noch zum Rohrstock griffen, in der man zur Strafe eine Eselskappe aufziehen oder in die Ecke auf ein Holzscheit knien musste, wurde den Schülern nahegebracht. Alle Schüler durften auf einer Schiefertafel schreiben, alte Schulranzen und Mäppchen begutachten und ausgiebig die alten Holzbänke testen.

Am Ende des Lerngangs tobten sich die Kinder noch am Bodensee auf einem Spielplatz aus, ehe es mit dem Zug wieder nach Hause ging.

 

Zurück