55 Schülerinnen und Schüler feierten ihren Abschluss

55 Schülerinnen und Schüler feierten ihren Abschluss

Abschlussfeier der Neunt- und Zehntklässler

Die Neunt- und Zehntklässler der Mühlbachschule Schemmerhofen haben ihren Abschluss mit einem bunten Programm unter dem Motto „Feuerwerk“ in der Mühlbachhalle gefeiert. Zum ersten Mal seit die Schule Gemeinschaftsschule wurde, verabschiedeten sich 21 Schülerinnen und Schüler der Mühlbachschule mit dem Realschulabschluss. Der Gesamtnotendurchschnitt der Realschulabgänger betrug 2,1.

Durch das Programm führten die beiden Schülerinnen Alina Silbermann aus Lerngruppe 9 und Rebecca Denzel aus 10. Eine Diashow der jeweiligen Lerngruppen, welche an die vergangenen Schuljahre erinnerte, einen Tanz der Zehner-Mädels, diverse Musikstücke und ein Lehrer-Schüler-Spiel füllten das bunt gemischte Abendprogramm am 12. Juli. Selbstverständlich gab es von Bürgermeister Herrn Glaser, Konrektor Rolser, dem Elternbeiratsvorsitzenden Krause sowie dem Schülersprecher Robin Layer viele lobende und dankende Worte zu hören, bevor endlich die langersehnten Zeugnisse von Herrn Rolser und den Lernbegleitern der Lerngruppe 9 (Forstenhäusler, Obert, Erdem, Treuer, Heitmann) und 10 (Biechteler, Hoh, Finkbeiner) überreicht wurden.

In Vertretung von Schulleiter Wolfgang Kirschner, zeichneten Konrektor Matthias Rolser und die Lernbegleiter der Neunt- und Zehntklässler die Besten jeder Klasse aus: Insgesamt vierzehn Schülerinnen und Schüler mit Belobigungen und die gleiche Anzahl mit Preisen.

Herr Glaser überreichte zudem noch den Preis der Gemeinde für den besten Notendurchschnitt. Diesen gab es am Ende für Rebecca Denzel (RS 10) mit einem Durchschnitt von 1,2 und für Katharina Blersch (HS 9) mit einem Notendurchschnitt von 1,7.

Der Abend wurde mit einem Abschlusslied „Feuerwerk“ von Wincent Weiss, ganz unter dem Motto des Abends und unter der Leitung von Simone Stemmler, beendet.

Nachfolgend einige Eindrücke des Abends. Hier geht's zum Pressebericht der Schwäbischen Zeitung ...

Zurück