Marvin Lissolo und Julius Scheffold glänzen bei den Bu'jugendspielen

Marvin Lissolo und Julius Scheffold glänzen bei den Bu'jugendspielen

Bei den Bundesjugendspielen der Klassen bzw. Lerngrupen 3 - 8 haben eine Menge Schüler hervorragender Ergebnisse erzielt: 121 Mädchen und Jungs holten sich Siegerurkunden, 82 sogar Ehrenurkunden. Die beste Leistung erbrachte - wie im Vorjahr - Marvin Lissolo aus der Klasse 8b (links): Er sprintete die 75 Meter in 10,0 Sekunden, warf den Ball 50 Meter weit und sprang 5,15 Meter. Auf den Plätzen zwei und drei der Bestenliste folgten Tobias Rank (6a) und Sabine Bekolli (8a). Unter den Grundschülern schnitt Julius Scheffold aus der Klasse 4a (rechts) am besten ab, vor Marcel Manthey (4b) und Sophia Bogenrieder (4i).

Die Top 10 der Bundesjugendspiele

1. Marvin Lissolo (8b): 1 407 Punkte  
2. Tobias Rank (6a): 1 348 Punkte  
3. Sabine Bekolli (8a): 1 314 Punkte  
4. Cheyenne Hofer (6d) 1 276 Punkte  
5. Nick Lorenz (8a) 1 314 Punkte  
6. Elodie Ouvrard (7b) 1 240 Punkte  
7. Ivan Juric (7a) 1 237 Punkte  
8. Johanna Nusser (6d) 1 231 Punkte  
9. Samuel Rapp (7b) 1 221 Punkte  
10. Said Helvacioglu (8a): 1 219 Punkte  

   

Nach dem Ende der Wettbewerbe ließ man übrigens eine Tradition wieder aufleben: Wie in früheren Jahren üblich, standen sich in einem (Völkerball-)Spiel eine Auswahl der Lehrer und der Schüler gegenüber.

Zurück