Schnuppertag: Bürgermeister führt über die Schul-Baustelle

Schnuppertag: Bürgermeister führt über die Schul-Baustelle

   Am Schnuppervormittag der MBS herrschte reges Treiben: Zahlreiche Eltern und Schüler nützten die Gelegenheit, um sich über Gepflogenheiten und Alltag in der Gemeinschaftschule zu informieren. Aus erster Hand: von Schülern, Lernbegleitern, Eltern, Sekretärin, Sozialarbeiterin, Schulleiter …

Besonders gefragt war während des vierstündigen Schnuppervormittags die Präsentation über die Umsetzung der Gemeinschaftschule. Die wissensdurstigen Gästen besuchten aber auch alle anderen Stationen, um sich kundig zu machen: über unterrichtliche und außerunterrichtliche Inhalte, die differenzierte Arbeitsweise auf drei Niveaustufen in den Lerngruppen, Ganztagesbetreuung …

Groß war auch die Schar von Besuchern, die mit zur Baustelle marschierten, um den aktuellen Stand der Dinge in dem millionenschweren Neubau in Augenschein zu nehmen. Sachkundig geführt wurden sie dabei von Schulleiter Wolfgang Kirschner („Wir bekommen eine der modernsten Schulen im Landkreis“). Und von Bürgermeister Mario Glaser, der sich - trotz des derzeitigen Verzuges im Zeitplan - optimistisch gab und darauf setzt, dass das neue Gebäude (mit Unterrichtsräumen, Mensa, Rektorat und Bibliothek) fristgerecht bezogen werden kann.

Kurzum: Die Besucher des Schnuppervormittages erhielten umfassende Einblicke in die Gemeinschaftschule, konnten sich aber auch zwischendurch mal entspannen (beispielsweise bei Cross-Boule, Tischfußball oder Billard), einen Button herstellen lassen oder sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen.

Ein paar Tage später haben sich dann 67 neue Schüler fürs Schuljahr 2015/16 auf der Gemeinschafts-schule in der Lerngruppe 5 angemeldet. 

 

 

 

Zurück