Sicherheitstraining für Erstklässler durch die Polizei

Sicherheitstraining für Erstklässler durch die Polizei

Die Erstklässler haben am Schulbus-Sicherheitstraining teilgenommen. Frau Förderer und Herr Härle von der Biberacher Polizei beschäftigten sich dabei intensiv mit den Schülern und den Themen Sicherheitstraining, Sozialerziehung und Umwelterziehung. Die Kinder lernten zum Beispiel, sich an der Bushaltestelle richtig zu verhalten, ebenso im Bus oder gegenüber Mitschülern. Geklärt wurde auch die Frage: „Wie ziehe ich mich richtig im Straßenverkehr an?" Die Polizisten schauten sich Kleidung und Schulranzen jedes Kindes gründlich an. Den Erstklässlern wurde auch nahegebracht, was in einer Gefahrensituation (wie einer Vollbremsung) passieren kann.

Das Schulbussicherheitstraining machte den Erstklässlern viel Spaß und sie konnten viel Neues dazu lernen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Polizei Biberach und dem Ehinger Busunternehmen „Bayer“, das den Bus kostenlos zur Verfügung stellte und eine Rundfahrt ermöglichte.

Zurück