Den Wald mit allen Sinnen erfahren

Den Wald mit allen Sinnen erfahren

Den Wald mit allen Sinnen erfahren: sehen, hören, riechen, fühlen ... Darum ging es bei einem Lerngang der Klassen 4a und 4b in ein Unterholz nahe des alten Bahnhofes.  

Ausgestattet mit Becherlupen und Aufgabenkärtchen machten sich die Mädchen und Jungs mit Feuereifer auf Erkundungstour, um herauszufinden, was im Wald so alles wächst, kreucht oder fleucht. Dabei kamen sie kaum aus dem Staunen heraus: So entdeckten sie einen kleinen Pilz, der sich auf einem Fichtenzapfen angesiedelt hatte und andere Schönheiten des Waldes. Aber auch etliche Dinge, die im Wald nichts zu suchen haben: eine zerfallene Hüte (Foto rechts) mit einer Menge Unrat drumrum, wie eine Gasflasche, zertrümmerte Steckdosen, ja sogar eine Badewanne. Die Kinder zeigten sich bei ihrem Waldgang zudem von ihrer kreativen Seite, als sie aus Ästen und Zweigen eine Brücke über einen versumpften Bach bauten und ein Sofa zum Ausruhen.       

 

Zurück